head_schutzdach

Home > Leistungen > Photovoltaik > Vom Schutzdach zum Nutzdach

Hanebutt – Alle Photovoltaik-Leistungen aus einer Hand

Unsere Leistung beginnt mit der individuellen Beratung und endet mit der Übergabe nach Fertigstellung; aber auch bei Wartung und Instandhaltung können Sie sich auf uns verlassen. Wir erstellen Ihnen ein komplettes und umfassendes Gesamtkonzept, dass keine Fragen offen lässt.

Gemeinsam mit Ihnen durchlaufen wir unsere Checkliste. Diese berücksichtigt beispielsweise Standort und Ausrichtung der Module. Bei Denkmalschutzauflagen treten wir in Verhandlung mit den zuständigen Behörden und unterstützen Sie bei Fördermittelanträgen, die regional sehr unterschiedlich ausfallen.

Wir planen das Photovoltaikanlagesystem in Leistung und Preis ganz nach Ihrer gewünschten Nutzungsart. Viele wichtige Fragen spielen dabei eine Rolle:

  • Wie groß sollte die Solarstromanlage gewählt werden?
  • Ist ein Speicher sinnvoll?
  • Welche Technologie und welche Kapazität sollte zum Einsatz kommen?
  • Dient die Photovoltaik-Anlage zur Aufwertung der Immobilie oder steht der Umweltschutz im Vordergrund?

Worauf wir achten:

Beschädigungen verhindern
Bei der Montage achten wir darauf, dass der Dachstuhl und die Dachhaut keinen Schaden nehmen. Beschädigungen können zu Undichtigkeiten und damit zu katastrophalen Folgeschäden führen. Zudem müssen die Anlagen windsogsicher befestigt sein, denn fallen bei Sturm Teile der Anlage vom Dach und verletzen Passanten, haften die Hausbesitzer.

Brandschutz beachten
Bei einem Brand können Photovoltaikanlagen Feuerwehrleute gefährden! Solange Licht auf die Photovoltaikzellen fällt, wird elektrische Leistung produziert. Die Spannung kann bis zu 1000 Volt betragen. Maximale Sicherheit „Safe DC“ bieten hier die Produkte des Herstellers Solaredge. Sobald die AC-Leistung des SolarEdge Systems ausgeschaltet ist, sind die DC-Kabel automatisch stromfrei. Die Leistungsoptimierer schalten automatisch die DC-Spannung der PV-Kabel ab, um Installateure, Wartungspersonal oder Einsatzkräfte zu schützen.

Achtung, Schatten!
Verschattungen zeichnen in der Praxis verantwortlich für Mindererträge von PV-Anlagen. Eine mögliche Verschattungsgefahr der Module müssen die Planer berücksichtigen. Denn der Teil des Moduls, auf den der Schatten fällt, produziert keine elektrische Leistung. Bei Serienschaltung bestimmt das am geringsten bestrahle PV-Element den Stromfluss! Bereits die Verschattung eines kleinen Teils führt damit zu erheblichen Einbußen an elektrischer Energie.
Auch hier bietet das Solaredge System eine Lösung. Mit den Leistungsoptimierern wird jedes einzelne Modul in der Leistung optimiert. Eine lokale Verschattung wirkt sich somit nicht mehr so gravierend aus.

Fazit
Jedes Dach ist geeignet. Wir können Ihnen für jede Situation durch unser breites Produktprogramm das perfekte Produkt anbieten. Fragen Sie uns!